Innovationsstrategie

Rechte des geistigem Eigentums stellen den Kern der Geschäftsstrategie eines Unternehmens dar und müssen geschützt werden. Die entsprechende Strategie sollte zu Beginn des Innovationsprozesses definiert und analysiert werden, um kohärente, effektive und/oder profitable Schutz- und Verteidigungsmöglichkeiten vorzusehen. GEVERS verfügt über eine Reihe von Instrumenten mit denen wir Sie bei der Analyse von Strategien und der Entwicklung von Verteidigungsmechanismen unterstützen können.

Innovationsstrategie und -definition

Lange vor der Anmeldung bzw. der Eintragung eines Schutzrechtes für eine Innovation ist deren tatsächlicher Wert zu prüfen. Einerseits sollte feststehen, dass es keine bessere Alternative gibt. Andererseits sollte geprüft werden, ob weniger risikoreiche Möglichkeiten zu finden sind, die kostengünstiger und aussichtsreicher sind. Das mitunter unterschätzte Potenzial des geistigen Eigentums kann hier oftmals nützlich sein. Die Experten von GEVERS werden Ihnen bei der Überprüfung aller vorhandenen Alternativen helfen. Markenbildung und Markenstrategie

Ältere Rechte

Kann ein Mitbewerber technologische Entwicklungen und Fortschritte behindern? Es ist in der Tat wichtig herauszufinden, wer im Besitz von Patenten für eine Innovation ist, die Ihrer eigenen Innovation sehr nahe kommt. So können mit Unterstützung von GEVERS die Grenzen des angestrebten Schutzes abgesteckt und eventuelle Konflikte vermieden werden.

Handlungsfreiheit

Hierbei handelt es sich um einen wenig bekannten Aspekt des Rechts des geistigen Eigentums. Auch wenn nicht unbedingt die Absicht besteht, ein Markenrecht eintragen zu lassen oder ein Patent anzumelden, ist es sehr wichtig zu prüfen, ob die geplante Innovation schlichtweg verwendbar ist und nicht die Rechte eines Dritten verletzt.

Landscaping

Welche Entwicklungen spielen sich speziell auf dem für Sie relevanten Technologiemarkt ab? Welche Mitbewerber haben Sie? Was haben diese vor? Für ein Unternehmen ist es von entscheidender Bedeutung, ein Szenario des möglichen Wachstums zu entwerfen. Dabei kommt GEVERS gleichsam als „Navigationssystem“ ins Spiel, um die richtigen Wege zum Erfolg zu wählen.

Nutzungsuntersuchung

Wird eine Marke, die Ihr Projekt behindern könnte, tatsächlich genutzt? Dieser Aspekt ist nicht unwichtig, denn eine ungenutzte Marke ist anfechtbar. Mit der Hilfe von GEVERS lässt sich das Risiko einschätzen, und es kann eine mögliche Taktik zu seiner Neutralisierung gefunden werden.

Markenbildung und Markenstrategie

Die Markenstrategie besteht aus einem systematischen Plan, in dem eine klare Vorstellung davon entwickelt wird, wie eine Marke ihre Attraktivität entfaltet, Nachfrage auf dem Markt erzeugt und für Interesse bzw. Einfluss bei wichtigen Interessenten sorgt. Für die Entwicklung einer Markenstrategie gibt es keine allgemein gültigen Vorgaben. Vielmehr müssen die spezifischen Wettbewerbsvariablen Ihres Unternehmens und Ihrer Branche berücksichtigt werden, damit die Marke eine erfolgreiche Grundlage für die strategische Vision Ihres Unternehmens sein kann und die geschäftliche Entwicklung fördern kann.